Arbeitsbegleitende Angebote

Die Teilnahme an Arbeitsbegleitenden Maßnahmen dient der Erhaltung und Verbesserung der im Berufsbildungsbereich erworbenen Leistungsfähigkeit und zur Weiterentwicklung der Persönlichkeit. So sagt es das Sozialgesetzbuch IX, das Gesetz, das die Arbeit in den Werkstätten regelt.


Statt Maßnahme sagen wir bei der Lebenshilfe Nienburg „Arbeitsbegleitende Angebote“, weil wir meinen, dass dieser Name besser klingt und auch richtiger ist. Werkstätten müssen diese Angebote durchführen. Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter haben einen Anspruch darauf. Bildung steht dabei im Vordergrund, lebenslanges Lernen ist Grundlage jeder Weiterentwicklung. Dies gilt heute für die Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen in jedem Betrieb.

Diese Angebote sollen darüber hinaus einen Ausgleich zur Arbeitstätigkeit schaffen, eine gesunde Lebensweise fördern und dazu beitragen, gern in die Werkstatt zu kommen.
Unsere Angebote orientieren sich an den Wünschen und Interessen unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Deshalb freuen wir uns immer über neue Ideen und Anregungen. Danke an alle, die dabei unterstützt und ihre Ideen gesagt haben.

Wir würden uns über viele Teilnehmende freuen und wünschen ein gutes Lernen und Spaß bei den Angeboten.

Arbeitsbegleitende Maßnahmen, Arbeitsbegleitende Angebote, Begleitende Angebote
 
 
 

© 2010 Lebenshilfe Nienburg gemeinnützige GmbH - Südring 13, 31582 Nienburg / Weser - Tel.: 05021 6045-0 - Fax: 05021 6045-45 - info@lebenshilfe-nienburg.de