Der Berufsbildungsbereich

Berufsbildungsbereich

Menschen mit einer wesentlichen Behinderung, die auf Grund dessen noch nicht oder noch nicht wieder auf dem allgemeinen Arbeitsmarkt vermittelbar sind, können einen Antrag auf Teilhabe am Arbeitsleben bei einem Träger der beruflichen Rehabilitation stellen. Im Berufsbildungsbereich wird eine Förderung in unterschiedlichen Berufsfeldern durchgeführt. Dabei werden die Ressourcen jedes/jeder Einzelnen berücksichtigt und eine bedürfnisorientierte Bildungsplanung umgesetzt. Eine Begleitung des sozialen Dienstes unterstützt den Bildungsprozess.

 

AZAV-geprüfte Bildung

Unseren hohen Qualitätsstandard erfüllen wir auch in der Bildung. Seit November 2012 ist der Berufsbildungsbereich nach der Akkreditierungs- und Zulassungsverordnung (AZAV) geprüft und zugelassen.


AZAV hat das Ziel, die Förderung und Bildung für den Arbeitsmarkt zu verbessern. Dazu müssen Bildungsträger einheitliche Standards erfüllen. Auch Reha-Anbieter für die berufliche Eingliederung behinderter Menschen müssen diese Kriterien erfüllen und sich ständig weiter verbessern.

 
Kontakt

Hella Cordes-Tietz

Leitung Berufsbildungsbereich, Tagesstätte, Sozialer Dienst
Lebenshilfe Nienburg gemeinnützige GmbH
Südring 8
31582 Nienburg

Tel. 05021 89418-71
Fax 05021 89418-77
Mobil 0172 4585408
cordes-tietz@lebenshilfe-nienburg.de

 
 
 
 

© 2010 Lebenshilfe Nienburg gemeinnützige GmbH - Südring 13, 31582 Nienburg / Weser - Tel.: 05021 6045-0 - Fax: 05021 6045-45 - info@lebenshilfe-nienburg.de